Aktuelles

Die CKI Conference der RWTH Aachen ist der jährliche Rahmen für das strategische Partnertreffen zwischen Siemens und der Universität. In interaktiver und partnerschaftlicher Form bieten wir Ihnen erneut eine Plattform, um Entscheidungs- und Kompetenzträger von Siemens und der RWTH Aachen zu treffen.

Dieses Jahr dreht sich alles um Connected (e)-Mobility: Während die aktuelle Diskussion um Schadstoffemissionen die Dekarbonisierung und Elektrifizierung des Transportsektors treibt, bringt zur gleichen Zeit die Digitalisierung ganz neue Ansätze, wie man mit der intelligenten Nutzung von Daten und Automatisierung zu mehr Effizienz und Service bei Mobilitätslösungen kommt. Diskutieren Sie mit uns gemeinsam welche Chancen und Herausforderungen die Konvergenz dieser beiden Themen – eMobility und Connected Mobility – für Forschung, Industrie und Gesellschaft bringen wird.

Unter anderem werden Roland Busch (CTO Der Siemens AG und Mitglied des Vorstands), Prof. Dr. Ernst Schmachtenberg (Rektor der RWTH Aachen), Prof. Dr. Günter Schuh (Geschäftsführender Direktor des WZL der RWTH Aachen) und Prof. Dr. Malte Brettel (Prorektor für Wirtschaft und Industrie an der RWTH Aachen) die Konferenz gestalten.

Vorläufige Agenda

  • Keynote Roland Busch (CTO der Siemens AG und Mitglied des Vorstands)
  • Keynote Prof. Dr. Günter Schuh (RWTH CKI Direktor & Lehrstuhl für Produktionstechnik)
  • Präsentation ‚Connected (e)-Mobility‘ Andrea Kollmorgen (Siemens Konzernstrategie)
     

Am Nachmittag wird es außerdem Möglichkeit zum Networking und Austausch untereinander gegeben.
Über das finale Konferenzprogramm und alle weiteren Informationen werden Sie an dieser Stelle informiert.

 

Datum:
01. Dezember 2017, 9.30h-16.00h

Location: 

Manfred-Weck Haus, Steinbachstraße 19, 52074 Aachen

Fall Sie über weitere Veranstaltungen des CKI informiert werden möchten, melden sie sich per E-Mail an info@cki.rwth-aachen.de für unsere Mailingliste an. 


 

 

Job Title: Masterarbeit in der Rotorfertigung "Digitalisierung von Messtechnik"
Job ID: 269073
Ort: Berlin
Organisation: Power and Gas
Art der Anstellung: Limited

Gemeinsam machen wir den Unterschied

Die Division Power and Gas bietet Versorgungsunternehmen, unabhängigen Stromerzeugern, Anlagenbauern und Industriekunden wie zum Beispiel der Öl- und Gasindustrie ein breites Spektrum an Produkten und Lösungen. Diese ermöglichen eine umweltfreundliche und ressourcenschonende Stromerzeugung sowie den zuverlässigen Transport von Öl und Gas unter Einsatz fossiler und erneuerbarer Brennstoffe.

Ihr neues Aufgabenfeld – herausfordernd und zukunftsorientiert

  • Sie analysieren selbständig den aktuellen Fertigungsprozess in der zerspanenden Bearbeitung von Großbauteilen
  • Sie erweitern Ihr Wissen im Bereich Fertigungsmesstechnik und unterstützen bei der Implementierung einer Lösung für automatisiertes Messen an einer Karusseldrehmaschine
  • Für die Qualifizierung des Messsystems führen sie eine Messsystemanalyse durch
  • Sie sind für die Durchführung praktischer Versuche, Entwicklung geeigneter Maßnahmen für den Einsatz des Messsystems sowie auch deren technische und wirtschaftliche Bewertung verantwortlich

Ihre Qualifikationen – fundiert und adäquat

  • Sie studieren derzeit in der Fachrichtung Maschinenbau, Fertigungstechnik, Elektrotechnik oder ähnliches
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse im Bereich Fertigungstechnik
  • Auf Ihre sehr guten Deutsch- sowie guten Englischkenntnisse können wir uns verlassen

So treten Sie mit uns in Kontakt – einfach und direkt

www.siemens.de/pg-de
wenn Sie vor Ihrer Bewerbung mehr über den Geschäftsbereich erfahren möchten.
+49 (9131) 7-35335
wenn Sie erste Fragen gern persönlich mit unserem Recruiting Team klären möchten. Ansprechpartnerin dieser Stellenausschreibung ist Frau Andrea Reinelt-Probst.
www.siemens.de/bewerbung
wenn Sie mehr Informationen über den Bewerbungsablauf und unsere Leistungen für Mitarbeiter erfahren möchten.

Siemens legt Wert auf Chancengleichheit. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung und unterstützen zudem die Bundesinitiative „job – Jobs ohne Barrieren“.

 

Job Title: Masterarbeit im Bereich F&E von Fertigungstechnologien - CAx Integration
Job ID: 270983
Ort: Aachen
Organisation: Power and Gas
Art der Anstellung: Limited

Gemeinsam machen wir den Unterschied

Die Division Power and Gas bietet Versorgungsunternehmen, unabhängigen Stromerzeugern, Anlagenbauern und Industriekunden wie zum Beispiel der Öl- und Gasindustrie ein breites Spektrum an Produkten und Lösungen. Diese ermöglichen eine umweltfreundliche und ressourcenschonende Stromerzeugung sowie den zuverlässigen Transport von Öl und Gas unter Einsatz fossiler und erneuerbarer Brennstoffe.

Ihr neues Aufgabenfeld – herausfordernd und zukunftsorientiert

  • Sie erweitern Ihr Wissen im Bereich CAx und PLM-Systeme
  • Sie arbeiten aktiv an der Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts zur adaptiven Rückführung und Verwendung von optischen Messdaten in der computergestützten Fertigung
  • Die Anforderungsanalyse durch Interviews, die Umsetzung in der Software Siemens NX sowie die Demonstration an einem realen Turbinenbauteil gehört zu Ihren zukünftigen Aufgaben

Ihre Qualifikationen – fundiert und adäquat

  • Sie studieren derzeit erfolgreich an einer Hochschule in Maschinenbau, Fertigungstechnik, Produktionstechnik, Elektrotechnik oder einen ähnlichen ingenieurs-/naturwissenschaftlichen Studiengang
  • Sie zeichnen sich durch eine strukturierte Vorgehensweise bei der Projektbearbeitung aus
  • Sie verfügen über Grundlagen im Bereich CAD/CAM (vorzugsweise Siemens NX) und ggf. Vorkenntnisse im Programmieren mit C++
  • Ihr sehr guten Deutsch und guten Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab

So treten Sie mit uns in Kontakt – einfach und direkt

www.siemens.de/pg-de
wenn Sie vor Ihrer Bewerbung mehr über den Geschäftsbereich erfahren möchten.
+49 (9131) 7-35335
wenn Sie erste Fragen gern persönlich mit unserem Recruiting Team klären möchten. Ansprechpartnerin dieser Stellenausschreibung ist Frau Kathrin Oehl.
www.siemens.de/bewerbung
wenn Sie mehr Informationen über den Bewerbungsablauf und unsere Leistungen für Mitarbeiter erfahren möchten.

 

Siemens legt Wert auf Chancengleichheit. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung und unterstützen zudem die Bundesinitiative „job – Jobs ohne Barrieren“.

 

Seiten